Bibliographic Metadata

Title
Kind und Hypnose : Studien zu einer integrativen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen / Siegfried Mrochen
Additional Titles
Child and hypnosis - study of an integrative psychotherapy with children and teenagers
AuthorMrochen, Siegfried In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
CensorKrefting, Axel ; Menschik-Bendele, Jutta
Published2004
Description204 Bl.
Institutional NoteKlagenfurt, Alpen-Adria-Univ., Diss., 2004
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Bibl. ReferenceKB2004 04 ; OeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (DE)Kinder- und Jugendpsychotherapie / Hypnotherapie / Klinische Anwendung / Verhaltenstherapie / Kind und Familie / Phantasie und Imagination / Hypnosestrategien und Techniken / Forschung / Pädiatrie / Lernstörungen /
Keywords (EN)Psychotherapy with children and adolescent / Hypnotherapy / Clinical Approach /
Keywords (GND)Hypnose / Kinderpsychotherapie / Hypnose / Jugendpsychotherapie / Hypnotherapie
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-29362 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Kind und Hypnose [11.48 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Kind und Hypnose - Studien zu einer integrativen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen.

Hypnotherapeutische Episoden können in alle kindertherapeutischen Behandlungsverfahren eingebracht werden bzw. dort auftreten. Hypnose bietet überprüfbare Möglichkeiten, Zustände so zu verändern, dass sie für Lösungen, Korrekturen und neue Perspektiven des inneren und äußeren Verhaltens genutzt werden können. Einzelne Texte der Arbeit wurden bereits in früheren (Vor-) Fassungen und z.T. unter anderen Titeln veröffentlicht.

Im ersten Teil geht es um die Grundlagen hypnotherapeutischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Personzentrierte, verhaltenstherapeutische und hypnosystemische Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen werden aufeinander bezogen. (Einbettung spieltherapeutischer Entwicklungen in die Verhaltenstherapie - das historische und theoretische Fundament der Kinderhypnotherapie - Suggestibilität von Kindern und Jugendlichen - Imagination und Phantasie des Kindes) Im zweiten Teil werden die Methoden in der Hypnose mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Wie in keinem anderen Therapieansatz, ausgenommen die Psychoanalyse, haben die Kinderhypnotherapeuten die Bedeutung des Rapports zwischen den Beteiligten herausgearbeitet.

(Rapport mit Kindern und Jugendlichen - Prinzipien indirekter und strategischer Arbeit mit Kindern nach Milton H. Erickson und Franz Baumann - Teilearbeit - Spiel über die Bande in der Arbeit mit Familien).

Im dritten Teil geht es um die Strategien und Techniken der therapeutischen Arbeit mit Hypnose. (Entspannung und mentale Imagination - Behandlungsvarianten habitueller Störungen nach Gardner, Olness und Kohen in Verbindung mit Strategien der Verhaltensmodifikation - Schmerz, Angst und Stress bei Kindern - Hypnoseelemente bei Lernstörungen, Sprachstörungen - bei psychosomatischen Erkrankungen / Begleitbehandlung einer Darmerkrankung - die Sanierung der familiären Beziehungen unter Einbeziehung hypnotherapeutischer Kommunikation.) Zum Schluss geht es um die gesundheitspolitische Bedeutung des Ansatzes für die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen .

Abstract (English)

Child and hypnosis - study of an integrative psychotherapy with children and teenagers.

Hypnotherapeutic episodes can be incorporated in all kind of therapeutic treatments for children or, as the case may be, they can also occur there.

A central thesis concerning the therapeutic exertion of influence leads to the assumption that working with psychophysiological states is as important as working with contents.

There is evidence that hypnosis offers a controlled and in its methodic concepts verifiable opportunity for altering states of awareness, so that these altered states can be used for finding solutions, corrections and new prospects for internal and external behaviour.

Single texts were already published in previous editions and almost under a different title.

In the first part, it is about the basic principles of the hypnotherapeutic work with children and teenagers. Led by tasks and experiences as a therapist and trainer in the client-centred, behaviour therapy-related and hypnosystemic work with children and teenagers, first of all mention is made of the cited methods and, where it makes sense, these methods are referred to each other. In the second part there is a presentation of the methods of therapeutic approach in hypnosis with children and teenagers. Apart from psychoanalysis, the paediatric hypnotherapists have brought out the importance of the rapport among the involved persons as they never did it before in any other therapeutic approach. The third part deals with strategies and techniques of the therapeutic work with hypnosis and its applications.

In conclusion, there is a reference to the importance of the approach to the psychotherapeutic work with children and teenagers in the health policy.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 29 times.