Titelaufnahme

Titel
Gläubigerschutz, insbesondere Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung, bei Verschmelzungen im Konzern unter Berücksichtigung grenzüberschreitender Verschmelzungen / WP/StB MMag. Matthias Thomas Trost LL.B. (WU)
Weitere Titel
Creditor protection, particularly with regards to capital raising and maintenance of capital at mergers within at group in consideration of cross-boarder mergers
VerfasserTrost, Matthias Thomas
Begutachter / BegutachterinRüffler, Friedrich ; Zollner, Johannes
ErschienenKlagenfurt, 15.April 2015
Umfangxii, 372 Seiten : Illustration, Diagramme
HochschulschriftAlpen Adria Universität Klagenfurt, Dissertation, 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Gläubigerschutz / Verschmelzung / Kapitalerhaltung / Kapitalaufbringung / Verbot der Einlagenrückgewähr
Schlagwörter (GND)Österreich / Kapitalgesellschaft / Internationale Fusion / Gläubigerschutz
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-23577 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gläubigerschutz, insbesondere Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung, bei Verschmelzungen im Konzern unter Berücksichtigung grenzüberschreitender Verschmelzungen [2.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Dissertation behandelt den Ãsterreichischen GlÃ$ubigerschutz im Rahmen der Verschmelzung. Dabei wird insbesondere, aber nicht ausschlieÃlich, auf Verschmelzungen innerhalb eines Konzerns eingegangen. Im Zentrum der Arbeit steht die Einhaltung der ehernen GrundsÃ$tze der Kapitalerhaltung und der Kapitalaufbringung bei dieser UmgrÃndungsform. Die Dissertation beschÃ$ftigt sich zu Beginn mit den drei SÃ$ulen des GlÃ$ubigerschutzes im Ãsterreichischen Kapitalgesellschaftsrecht, wobei hier auch die zentrale Frage der Rechtsfolgen eines VerstoÃes gegen das Verbot der EinlagenrÃckgewÃ$hr einer LÃsung zugefÃhrt wird. Im nÃ$chsten Schritt wird das spezifische GlÃ$ubigerschutzkonzept der Verschmelzung dargestellt und dessen LÃcken werden herausgearbeitet. Im weiteren Verlauf werden vier zentrale GefÃ$hrdungslagen des GlÃ$ubigerschutzes bei Verschmelzungen, nÃ$mlich die Éberbewertung im Rahmen der Verschmelzung, die Verschmelzung unter Beteiligung einer real Ãberschuldeten Gesellschaft, Verschmelzungen bei mittelbarer Beteiligung und der kapitalherabsetzende Effekt, einer LÃsung zugefÃhrt. Dabei werden jeweils rein innerstaatliche und auch grenzÃberschreitende Transaktionen behandelt. Zum Abschluss wird der Bestandsschutz der Verschmelzung und seine Wirkung analysiert. Im letzten Kapital erfolgt eine ZusammenfÃhrung der herausgearbeiteten LÃsungen.

Zusammenfassung (Englisch)

No abstract available

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 22 mal heruntergeladen.