Bibliographic Metadata

Title
Lebensbegeleitendes Lernen - auch nach dem Erwerbsleben? / Adalbert Jordan
Additional Titles
Parallelt. [Übers. des Autors]: Life-Accompanying Learning - also after the business life? Senior study as source for education, quality of life and well-being of older humans.
AuthorJordan, Adalbert
CensorGruber, Elke ; Leitner, Erich
Published2006
Description312 Bl. : graph. Darst.
Institutional NoteKlagenfurt, Alpen-Adria-Univ., Diss., 2006
Annotation
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
LanguageGerman
Bibl. ReferenceKB2006 05 ; OeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (DE)Drittes Lebensalter / Seniorenstudium
Keywords (EN)3rd Age / Senior study
Keywords (GND)Alter / Lebenslanges Lernen / Österreich / Seniorenstudium
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-22200 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Lebensbegeleitendes Lernen - auch nach dem Erwerbsleben? [3.8 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die derzeitige BevÃlkerungsentwicklung fÃhrt vor allem in den IndustrielÃ$ndern zu einem erhÃhten BevÃlkerungsanteil an Ã$lteren, noch leistungsfÃ$higen Menschen. Nicht wenige dieser Seniorinnen und Senioren - auch ohne Matura - suchen nach BildungsmÃglichkeiten und wÃnschen nach dem Erwerbsleben Bildungsangebote nach ihren Interessen.

SeniorenuniversitÃ$ten in vielen LÃ$ndern kommen diesem Wunsch mit speziellen Angeboten entgegen. Empirische Untersuchungen bestÃ$tigen, dass der Wunsch und die Notwendigkeit nach der MÃglichkeit eines Seniorenstudiums auch in Ãsterreich bestehen wÃrden. Hier dÃrfen Seniorinnen und Senioren derzeit gleichberechtigt mit JÃngeren zwar jedes Studium absolvieren, es scheint aber Ãberlegenswert, eine Form des Studiums fÃr Ãltere mit vereinfachten Zugangsbestimmungen ohne Matura oder StudienberechtigungsprÃfung, gestaffelten StudiengebÃhren bei reduziertem StundenausmaÃ, Auswahl der Lehrveranstaltungen nach eigenem Interesse und spezieller Studienberatung einzufÃhren. Erste Schritte wurden in Wien, Klagenfurt, Innsbruck oder Graz gesetzt. In der Arbeit wird das Modell eines Seniorenstudiums entwickelt, welches auf erfolgreichen Beispielen aus der Schweiz und aus Deutschland aufbaut und fÃr Ãsterreichische VerhÃ$ltnisse geeignet erscheint.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 29 times.