Titelaufnahme

Titel
"Wie gehen Kinder im Freispiel mit Konfliktsituationen um?" / Brigitte Weinlinger
Weitere Titel
"How children will handle conflicts in their childs play?"
VerfasserWeinlinger, Brigitte
Begutachter / BegutachterinSting, Stephan ; Rauch, Franz
Erschienen2015
Umfang242 Bl. : 1 Speicherkarte
HochschulschriftKlagenfurt, Alpen-Adria-Univ., Diss., 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Speicherkarte enth.: Videofilm, Beispielszenen
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Kinder / Förderwahn / Erziehung / Entfalten / Freispiel / Selbstwirksamkeit / Beziehungen / Konflikte
Schlagwörter (GND)Kind / Freispiel / Konflikt
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-21216 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Wie gehen Kinder im Freispiel mit Konfliktsituationen um?" [1.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kinder mÃssen heute perfekt sein. Die Unschuld der Kindheit wird bewertet. SpÃ$testens nach dem PISA-Schock, wo Ãsterreich miserabel im Vergleich zu anderen Staaten abschneidet, werden gesellschaftliche Rufe laut, nach einem intelligenten Kind. Bildungsinseln sollen sich so schnell wie mÃglich Ãffnen. In Ãffentlichen Institutionen sollen Kinder gefÃrdert werden. Die kindliche Bildungsbiographie soll durch pÃ$dagogische MÃ$stung von Anfang an optimiert werden. Da bleibt fÃr das Freispiel keine Zeit. Der Kern des frÃhkindlichen Lernens jedoch beginnt auf Entdeckungsreisen. Im und durch das Spiel. Auf diesen Erfahrungen, insbesondere im frei gestalteten Spiel erhalten Kinder Kompetenzen und an ihren Entwicklungsstand angepasste WiderstÃ$nde, an ihre EntwicklungsÃ$ngste angepasste Abenteuer, an ihre sozialen BedÃrfnisse angepasste Begegnungen in Kinderbanden. Dort lernen sie den Umgang mit Emotionen, mit sozialen Normen und Regeln. Konflikte entstehen. Kinder, die in einer an Beziehungen und Selbsterfahrung reichen Kindheit aufwachsen, haben eine gute Grundlage, um mit allen Herausforderungen umzugehen, die sich ihnen im Leben stellen mÃgen. Kinder sind begeisterungsfÃ$hig und sie sind lernfÃ$hig. Dieses Fundament zÃ$hlt bei allem was kommt.

Zusammenfassung (Englisch)

No abstract available

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 36 mal heruntergeladen.