Bibliographic Metadata

Title
Wie viel Sprachspieltheorie verträgt eine systemisch - konstruktivistische Theorie der Erziehung im Kontext "sozialisatorischer Interaktionssysteme"? : eine systemtheoretisch- und sprachspielintendierte Annäherung an "Interaktionssysteme Luhmannscher Prägung", an "sozialisatorisch - pädagogische Interaktionssysteme" sowie an das "Verstehen" in diesen beiden Kontexten / Lesitschnig Otmar
Additional Titles
Theory of education in context of "Sprachspieltheorie" and "Systemtheorie"
AuthorLesitschnig, Otmar
CensorAdam, Erik ; Peterlini, Hans Karl
PublishedKlagenfurt, Februar 2016
Description359 Blätter : Diagramme
Institutional NoteAlpen Adria Universität Klagenfurt, Dissertation, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (DE)Sprachspieltheorie Wittgensteins / Systemtheorie Luhmanns / Sozialisatorische Interaktionssysteme / Differenzentheorie George Spencer Browns
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-17901 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Wie viel Sprachspieltheorie verträgt eine systemisch - konstruktivistische Theorie der Erziehung im Kontext "sozialisatorischer Interaktionssysteme"? [3.19 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Abstract zur Arbeit: Wie viel "Sprachspieltheorie" vertrÃ$gt eine "systemisch - konstruktivistische Theorie der Erziehung" im Kontext "sozialisatorischer In-teraktionssysteme"? Eine system-theoretisch- und sprachspielintendierte AnnÃ$herung an "Interaktionssysteme Luhmannscher PrÃ$gung", an "sozialisatorisch - pÃ$dago-gische Interaktionssysteme" sowie an das "Verstehen" in diesen beiden Kontexten Nach skizzenhafter, historischer Darstellung einzelner pÃ$dagogischer Theorierich-tungen bis hin zu systemisch-konstruktivistischen erziehungswissenschaftlich-pÃ$dagogischen TheorieansÃ$tzen - von Piaget bis hin zu Luhmann und Kersten Reich - erfolgen die Darstellungen der zentralen termini technici der Systemtheorie (unter Einbeziehung der "Differenzentheorie" George Spencer Browns, die fÃr Luhmann essenziell ist) und der Sprachspieltheorie. Auf der Grundlage dieser Begriffssonden der beiden Theorierichtungen versucht der Autor schlieÃlich eine Synopse zwischen der Systemtheorie Luhmanns und der Sprachspieltheorie Wittgensteins, indem er zentrale Éberlegungen zur Integration der Sprachspieltheorie in die Systemtheorie und die BezÃge auf Sozialisation, Erziehung und Unterricht als spezifisches "sozialisatorisches Interaktionssystem" prÃ$sentiert. Ausgangsintention dieses Synopse-Versuches ist der oftmals geÃ$uÃerte Kritikpunkt an der Systemtheorie, insbesondere an deren problematischer Verortung der Sprache, die von Luhmann nicht als eigenes "System" angesehen wird. DemgegenÃber plÃ$diert der Verfasser, zur Éberwindung dieses "systemtheoretischen Dilemmas" , die Sprache (Wittgenstein versteht darunter die Vielzahl von Sprachspielen) als eigene sozialsystemische Kategorie aufzufassen und Sozialisation, Erziehung und Unterricht als "sprachbasierte Interaktionssysteme" selbstreferentiell zu beobachten und daraus entsprechende Konsequenzen fÃr die Unterrichts- und Erziehungspraxis zu ziehen und die Sprache - in den zentralen AnsÃ$tzen zu einer systemisch-konstruktivistischen Erziehungstheorie - ins Zentrum des theoretischen Interesses zu rÃcken (Kritik an der Sprachabstinenz bei Kersten Reich). Diese Sichtweise ermÃglicht es dem Autor, die von Luhmann vertretenen und oftmals diffus erscheinenden Definitionsversuche der "strukturellen Kopplung" zwischen autopoietisch - solipsistisch abgeschlossenen EntitÃ$ten - konkret zwischen sozialen Systemen und psychischen Systemen - aus der Sicht der Sprachspiele als sprachintendierte "soziale Systeme" auf eine neue und erweiterte theoretische Basis zu stellen, mit konkreten Auswirkungen auf "sozialisatorische Interaktionssysteme" wie Unterricht und Erziehung. Exemplarische Darstellungen des zirkulÃ$ren Fragens im systemisch-konstruktivistischen Kontext und deren mÃgliche Anwendungen im Unterricht beschlieÃen die Arbeit, die thematisch der "Allgemeinen PÃ$dagogik" bzw. einer "Metatheorie der PÃ$dagogik" zuzuordnen ist.

Abstract (English)

No abstract available

Stats
The PDF-Document has been downloaded 25 times.