Titelaufnahme

Titel
Interventionen in komplexe Systeme : am Beispiel der Einführung interdisziplinärer, prozessorientierter Strukturen in einem Krankenhaus / Dietmar Ranflter
Weitere Titel
Interventions into complex systems by using the example of the introduction of interdisciplinary and process oriented structure in an hospital
VerfasserRanftler, Dietmar
Begutachter / BegutachterinKrainz, Ewald ; Paul-Horn, Carina
Erschienen2010
UmfangX, 307 S. : graph. Darst.
HochschulschriftKlagenfurt, Alpen-Adria-Univ., Diss., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzKB2010 07 ; OeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Interventionsforschung, Change Management, Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Krankenhaus, Gesundheitswesen, Kommunikation, Systemabwehr, interdisziplinäre Strukturen
Schlagwörter (EN)Interventions Research, Change Management, Organizational Development, Process Management, Hospital, Health Care, Communication, system rejektion interdisciplinary structures,
Schlagwörter (GND)Krankenhaus / Change Management / Forschung / Intervention
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-6128 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Interventionen in komplexe Systeme [3.51 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Dissertation beleuchtet ausgewÃ$hlte Aspekte eines mehrjÃ$hrigen VerÃ$nderungsprozesses im Zuge eines Krankenhausneubaus und der damit zu verÃ$ndernden Betriebsorganisation. Am Beispiel der EinfÃhrung interdisziplinÃ$rer, prozessorientierter Strukturen werden Problemfelder dieses VerÃ$nderungsprozesses im speziellen Umfeld eines GroÃkrankenhauses aufgezeigt und thematisiert. KrankenhÃ$user stellen sehr komplexe Systeme dar; die im Rahmen von Projektarbeit geplanten und letztlich realisierten ProzessverÃ$nderungen stellen daher eine massive Intervention in dieses System dar, welches hÃ$ufig unerwartete und unerwÃnschte Reaktionen zeigt.

Die Methode der ,Interventionsforschung' dient generell dazu, Wissen im Forschungsfeld zu generieren und diesem zurÃckzugeben, und darÃber auch zu intervenieren. Vor allem mittels qualitativer Interviews und teilnehmender Beobachtung wurden durch den Forscher, der selbst an exponierter Stelle Teil des untersuchten Systems ist, Problemfelder erhoben, analysiert und interpretiert. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse konnten dabei zum Teil gewinnbringend in die weitere Projektarbeit wieder einflieÃen. FÃr eine bestimmte Phase des Projektes respektive der Forschung stellen aber auch Medienberichte sowie eigenes Erleben wesentliche Informationsquellen dar. Anhand konkreter, im Detail analysierter Beispiele werden problembehaftete Themen des Change Managements wie Kommunikation, VerÃ$nderungswiderstand oder Systemabwehr aufgezeigt und diskutiert, teilweise erfolgen ErklÃ$rungsversuche anhand bekannter Modelle zu Organisationsentwicklung und Change Management.

Zusammenfassung (Englisch)

The thesis focuses on selected aspects of a change management process in the course of the new construction of a hospital over several years and the new business process organization which had to be implemented accordingly. Using the example of the introduction of interdisciplinary and process oriented structure in the special field of Health Care, specific problems of this change management process are presented and discussed. Hospitals are very complex systems. Based on project work, the planned and finally realized process changes are a massive intervention into this system, which often shows unexpected and unsolicited effects.

The method of "Intervention Research" generally undertakes to generate knowledge in the research field and returns it by consequently intervening into the system. Mainly through qualitative interviews and personal monitoring the researcher, who is part of the system on an exposed position himself, has analysed and interpreted problem areas and retrieved valuable pieces of knowledge which - in their turn - have found their way back into the current project. But also reports by the media as well as personal experiences have become essential sources of information over a specific period of the project. Concrete examples are analysed and discussed in detail, thus demonstrating problematic aspects of change management such as communication, resistance to change or system rejection. Explanatory approaches are mostly based on existing and accepted models describing both the development of organisations and change management.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 21 mal heruntergeladen.