Titelaufnahme

Titel
Berufsschule quo vadis? : vom Bulimie-Wissen zur Kompetenz in der Elektromobilität / Chistof Kaplaner
Weitere Titel
Vocational school quo vadis? : From bulimic learning to competence in e-mobility
VerfasserKaplaner, Christof
Begutachter / BegutachterinGruber, Elke ; Lenz, Werner
Erschienen2014
Umfang257 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftKlagenfurt, Alpen-Adria-Univ., Diss., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Kompetenz / Kompetenzorientierter Unterricht / Berufsschule / Wolfsberg / Kompetenzraster / Elektromobilität / Kfz / Feuerwehr / Hybrid
Schlagwörter (EN)competence / vocational school / firefighter / Wolfsberg / hybridisation / auto / car / electrification
Schlagwörter (GND)Kraftfahrzeugmechaniker / Berufsschule / Kompetenzorientierter Unterricht
URNurn:nbn:at:at-ubk:1-5158 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Berufsschule quo vadis? [18.94 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Dissertation beschÃ$ftigt sich mit der Fragestellung, wie sich das Unterrichtsgeschehen an der Berufsschule Wolfsberg, im Bereich der Kfz-Technik Ã$ndern soll, um den SchÃlerInnen die MÃglichkeiten zu bieten, sich nachhaltig Kompetenzen anzueignen.

Im Theorieteil erfolgt die Auseinandersetzung mit dem Begriff ,Kompetenz' und der erforderlichen Umstellung des Unterrichtsgeschehens, wie es der neue, kompetenz- und lernergebnisorientierte Schulversuchslehrplan vorsieht.

Im empirischen Teil wird auf den durchgefÃhrten Schulversuch eingegangen. Mit ExpertInneninterviews und SchÃlerInnenevaluationen wird erforscht, wie in Zukunft den neuen Herausforderungen durch den Paradigmenwechsel des Lehrplans gegenÃberzutreten sein wird. Diese Erkenntnisse sollen auch in die Ausbildung der BerufsschulpÃ$dagogInnen einflieÃen.

Im Abschnitt AnsÃ$tze fÃr den kompetenzorientierten Unterricht wird unter anderem auch eine neue Kultur der Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung, welche durch die Besonderheit der Kompetenzorientierung begrÃndet ist, diskutiert werden.

Im Exkurs wird auf die Konsequenzen fÃr den Kfz-Unterricht und auf Feuerwehrschulungen durch die sich Ã$ndernde Antriebstechnologie fÃr Personenkraftwagen, in Folge von Hybridisierung und Elektrifizierung des Antriebsstranges an Personenkraftwagen eingegangen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present dissertation describes how the current teaching culture in the auto mechanics education program at the Wolfsberg vocational school must change in order to offer the students the opportunity to gain sustainable competences.

The theoretical part of this thesis examines the key term 'competence' in the context of the necessary evolution of teaching as required by the new curriculum, which is focused on competences and learning outcomes.

The empirical part of this thesis describes the realisation of the school's pilot project in detail. Expert interviews and student evaluations are used to explain how the challenge of a paradigm shift should be mastered. Moreover, the results of this thesis should also be considered for the future education of vocational school teachers. The approach chapter presents a new method of performance assessment and evaluation based on the latest competence orientation.

Furthermore, this paper discusses the impact on the educational system and the instruction of firefighters, which is influenced by the changing of gear technologies (e.g. hybridisation and the electrification of the power transmission) in motorized vehicles.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 19 mal heruntergeladen.